Etwas gut lernen ist eine Lebenseinstellung

Der Förderverein swiss-rookies betreibt unter der Academy eine Ausbildung für den Schweizer Nachwuchs aus dem Kartrennsport, die in den Automobilrennsport umsteigen wollen. Den Nachwuchsfahrern wird nicht nur Wissen vermittelt, sie lernen auch wie man sich selber mit den Themen auseinander setzen kann. Dies soll sie dazu bewegen, ihre eigene Einstellung zum „Lernen“ verändern und zum Studium ihrer eigenen Handlungsweise anstiften. Diese Einstellung können sie auf ihr ganzes Leben übertragen, weshalb es auch „eine Art“ Lebensschule ist. Bedingungen zur Aufnahme als Fördermitglied sind auf der Seite Verein aufgeführt.

Die Academy ist nach dem Dreisäulenprinzip strukturiert:

Theoretischer Wissensaufbau
Verständnisvertiefung im Simulator und an Fahrzeugen
Praktisches Training im Auto auf der Rennstrecke

Die Ausbildung umfasst z.B. folgende Bereiche (unvollständige Liste):

Fahrtechniken & Fahrdynamik
Datenanalyse
Fahrtrainings auf der Rennstrecke
Renntaktik
Fahrzeugtechnik & Aerodynamik
Fahrzeugabstimmung
Umgang mit Medien / Medientraining
Mentale Vorbereitung & Ernährungsberatung
Sponsoring & Vermarktung
Persönliche Karriere-/Lebensplanung

Nachhaltiger Bestand im Automobilrennsport

Die Interessen und Vorlieben für eine Rennserie der Fördermitglieder stehen im Vordergrund. Die Beurteilung für einen erfolgversprechenden Zukunftsweg erfolgt nach den Zielen und den finanziellen Möglichkeiten der Fördermitglieder. Somit werden auch alternative Möglichkeiten vorgestellt. Trotzdem dass es im Motorsport keine Garantien gibt, ist es dem Förderverein ein wichtiges Anliegen, einen nachhaltigen Karriereverlauf zu bewirken. Dafür will der Förderverein einer begrenzten Anzahl Fördermitgliedern diese Chance bieten und mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Hast du Interesse, so bewerbe dich. Stelle uns deine Ziele sowie deine bisherigen Resultate und Teilnahmen aus dem Motorsport per Mail zu.

Wichtig: Die Aufnahme als Fördermitglied ist von verschiedenen definierten Kriterien und von einer Qualifikation vor einem Auswahlteam abhängig. Eine Aufnahme kann trotz guter Bewerbung nicht zugesichert werden und wird im positiven Falle in der ersten Phase nur provisorisch erteilt!