Verein Swiss-rookies
Portrait

Der einzigartige Förderverein Swiss-rookies fördert junge und talentierte Kartrennfahrer aus der Schweiz, welche in den Automobilrennsport umsteigen wollen. Mit Leistungen und Lösungen wird eine systematische und fundierte Ausbildung bereitgestellt (Racing Academy), damit die Rennsportler internationale Ausrufezeichen setzen und sich nachhaltig etablieren können. Mit fokussierten Aktivitäten will der Förderverein Werte und Zielpublikumskontakte schaffen, die sowohl für die Partner als auch für Swiss-rookies zielführend sind. Damit soll die Ausbildung sowie eine finanzielle Unterstützung der Nachwuchsfahrer ermöglicht werden.

Das Konzept der Racing-Academy, welches eine zentrale Bedeutung hat, ist in der Schweiz einzigartig. Die Vereinsform bietet zahlreiche Vorteile und zeigt auf, dass es einzig um die Förderung und Unterstützung der Jungtalente geht.

Die Qualität und Intensität der Ausbildung ist dem Verein ein grosses Anliegen. Dazu wird auch einiges an Disziplin und Durchhaltewille von den Förderkanditaten verlangt.

Netzwerk

Gemeinsam erreichen wir mehr! Durch den Auf- und Ausbau eines Netzwerkes sollen Synergien geschaffen werden. Dies ist in der Struktur einer Nonprofit-Organisation und mit mehreren Fördermitgliedern besser umsetzbar. Durch Partnerschaften und Kooperationen mit übereinstimmenden Zielgruppen, entstehen für die Jungtalente neue Chancen. Diese wollen wir gemeinsam erarbeiten.

Vision

Der neutrale und als Nonprofit-Organisation geführte Förderverein Swiss-rookies (Abkürzung „SR“) fördert junge, ambitionierte und talentierte Rennfahrer mit Schweizer Lizenz vom Rennkart in den Rundstrecken-Automobilrennsport. Dabei orientiert sich SR langfristig nach der Spitze internationaler Rennsportler. Er legt Gewicht auf eine fundierte Ausbildung und Förderung, so dass sich die Nachwuchsrennfahrer nachhaltig etablieren können.

SR stellt dazu Leistungen und Lösungen bereit, damit eine systematische Ausbildung und Unterstützung möglich ist. Nebst fahrerischen Skills werden die SR-Fördermitglieder ebenfalls in ihrem Potential mit Inhalten rund um Fahrzeugtechnik, den Motorsport, Medienwissen, Sponsoring/Vermarktung und Networking gefördert.

SR sieht ihre langfristigen Ziele dann als erfüllt, wenn die SR-Fördermitglieder in ihren jeweiligen Rennserien Ausrufezeichen setzen können, Vorbild für den schweizerischen Nachwuchsrennsport und ebenso Aushängeschild Schweizer Spitzensportler sind. Damit sollen sie ein breites Zielpublikum für sich gewinnen und begeistern können.

SR versteht sich als Ergänzung zu Auto Sport Schweiz (ASS) und weiteren Institutionen, welche den schweizerischen Motorsport unterstützen und fördern.

Strategie

Zur Umsetzung der Vision erstellt der Förderverein eine mittel- bis langfristige Strategie und zielführende Umsetzungskonzepte. Damit soll auch den laufenden Veränderungen des internationalen Motorsports Rechnung getragen werden. Wesentliche Eckpfeiler der Strategie sind die Kriterien bezogene Auswahl von Jungtalenten, für Ausbildung und Vermarktung Einbezug von Fachleuten, Rennsportler, Persönlichkeiten der Öffentlichkeit, Partnerschaften, Kooperationen sowie eine geeignete Infrastruktur. Die Konzepte orientieren sich nach internationalen Leistungskriterien, der Ethik-Charta von Swiss Olympic und dem Bundesamt für Sport, den Richtlinien und Bestimmungen der FIA sowie der schweizerischen Motorsportbehörde „Auto Sport Schweiz (ASS)“.

Mitgliederkategorie / Zielgruppen
Fördermitglieder

Als Fördermitglieder kommen aktive, ambitionierte und bereits erfolgreiche junge Kartrennfahrer im Alter zwischen 14 und 17 Jahre in Frage, welche in den Automobilrennsport umsteigen wollen sowie weiter folgende Bedingungen erfüllen:
Mindestens vier Klassierungen in den letzten zwei Jahren im vorderen Wertungsdrittel der Rennserie
Eventuelle Erfahrungen an internationalen Kartrennen
Willens ein grosses Engagement zu leisten – (Fahrer und Eltern)
Kommunikativer Typ (soll sich auch verkaufen können)
Deutsch sprechend und kann bereits etwas englisch
Grosses Intresse an einer vertieften Ausbildung und Offenheit für Neues

Aktivmitglieder

Als Aktivmitglieder sind zum einen die Eltern der Kartrennfahrer (nur ein Elternteil erforderlich) aber auch beliebige Personen gemeint, welche sich für den Motorsport begeistern und die aktive Förderung und Unterstützung von jungen Nachwuchsfahrern aus der Schweiz befürworten.

Passivmitglieder

Damit sind all jene Personen angesprochen, die ohne jegliche Aktivitäten dem Verein als Mitglied beitreten möchten. Im Zentrum steht die Freude an der Sache, am Förderverein und die Jungtalente zu kennen, sie über die Karriereschritte zu begleiten und sie emotional zu unterstützen. Der Nutzen einer Passivmitgliedschaft ist die emotionelle Verbindung zu den zukünftigen Motorsportlern, welche sich auf dem internationalen Parkett etablieren können. Informationsvorteil, denn Sie werden über Rennen, Erfolge, besondere Events, Highlights oder beispielsweise über die Aufnahme der swiss-rookies Rennfahrer durch z.B. ein Werksteam oder eine Academy besonders früh informiert.

Mitgliedschafts-Beiträge 2020:

Fördermitglied:          CHF  500.-/Jahr
Aktivmitglied:             CHF    70.-/Jahr
Passivmitglied:           CHF    50.-/Jahr